Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Checkliste zum Jahresende

eingestellt von Maike Elsweier am 26. November 2018

 

In Kürze endet das Jahr 2018. Regeln Sie noch einige wichtige Geldgeschäfte, um Ihre Anlage zu optimieren, von Förderungen zu profitieren und unnötige Steuerzahlungen zu vermeiden.
Für Sie haben wir eine Checkliste zusammengestellt.

 

  • Haben Sie schon einen Riester-Vertrag abgeschlossen und sich die volle Förderung für 2018 gesichert? Sind Sie unter 25? Dann gibt es einmalig 200 Euro Extra-Bonus. Die Riester-Grundzulage liegt seit diesem Jahr bei 175 Euro.

 

  • Haben Sie schon die Riester-Zulagen für 2016 und 2017 beantragt? Die Anträge für 2016 können noch bis zum 29.12.2018 eingereicht werden!

 

  • Beamte, Richter, Berufssoldaten, Empfänger von Versorgungsbezügen: Haben Sie Ihrer Dienststelle schon die für die Gewährung der Riester-Förderung notwendige Einwilligung zur Übermittlung Ihrer maßgeblichen Einkommensdaten erteilt? Die Anträge für 2016 können dort noch bis zum Jahresende 2018 eingereicht werden!

 

  • Haben Sie über Zuzahlungen in die betriebliche Altersversorgung oder bei Ihrem Rürup-Vertrag nachgedacht, um so für 2018 Steuern und Sozialversicherungsbeiträge zu sparen?

 

  • Haben Sie die Höhe Ihrer Freistellungsaufträge überprüft? Letzter Einreichungstag für neue oder geänderte Freistellungsaufträge ist der 29.12.2018
    (LBS West 15.12.2018)!

 

  • Sparer, die vermögenswirksame Leistungen sparen und die staatliche Arbeitnehmersparzulage für 2016 noch nicht beantragt haben, können dies nur noch bis zum 29.12.2018 erledigen. Die Arbeitnehmersparzulage wird mit der Einkommensteuerveranlagung beim Finanzamt beantragt.

 

  • Haben Sie schon die Wohnungsbauprämie für 2016 und 2017 beantragt? Die Anträge für 2016 können noch bis zum 29.12.2018 eingereicht werden!

 

  • Haben Sie vor dem 23.12.2018 Jahr Einzahlungen auf ihren Bausparvertrag geleistet, um die höchstmögliche Wohnungsbauprämie zu erhalten?

 

  • Haben Sie schon Ihren regelmäßigen Sparkassen-Finanzcheck durchgeführt?

 

Zum ausdrucken: Checkliste zum Jahresende