Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Überweisen in Echtzeit: Nach 10 Sekunden ist das Geld beim Empfänger

eingestellt von Robert Klein am 6. Juli 2018

Einfach nur bis zehn zählen – und das Geld ist angekommen. So schnell und einfach wünscht sich mancher Kunde eine Überweisung. Die Sparkasse Westmünsterland ermöglicht das ab dem 10. Juli mit der Echtzeit-Überweisung. Sparkassenkunden gehören deutschlandweit zu den ersten, die dieses Turboangebot anstelle der Standard-Überweisung nutzen können.

 

Was ist das Besondere an der neuen Echtzeit-Überweisung?

Bei der Echtzeit-Überweisung müssen Sie einfach nur bis zehn zählen, und das Geld ist angekommen. Das ist deutlich schneller als bei einer Standard-Überweisung. Die schnelle Überweisung steht Ihnen rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für Euro-Zahlungen prinzipiell in allen 34 Ländern des SEPA-Raums zur Verfügung, und zwar bis zu einer aktuellen Betragsgrenze von 15.000 Euro. Voraussetzung ist, dass auch das empfangende Institut an dem Verfahren teilnimmt. Das ist aktuell für 1.100 Zahlungsdienstleister in 15 SEPA-Ländern der Fall. Das Verfahren kann im Online– und Mobile-Banking genutzt werden. Bei Kwitt, unserem Handy-an-Handy-Bezahlverfahren, wird es bereits automatisch eingesetzt.

 

Welche Vorteile bringt das Verfahren Ihren Kunden?

Sparkassen-Kunden können ab sofort ganz individuell entscheiden, ob das Geld sofort beim Empfänger ankommen soll oder standardmäßig übermittelt wird. Wenn man Geld in Echtzeit überweist, bekommt man sofort eine Information, dass das Geld beim Empfänger eingegangen ist. Derjenige kann dann im selben Augenblick über das Geld verfügen. Das geht ganz einfach und sicher.

 

Wann bietet sich eine Echtzeit-Überweisung an?

In vielen Situationen kann das hilfreich sein: um Vertragsstrafen zu vermeiden, Skontovorteile zu nutzen oder um Geldgeschenke zum perfekten Zeitpunkt zu machen. Oder auch in Situationen, in denen weder Karten- noch Bargeldzahlung möglich: um den antiken Bilderrahmen auf dem Flohmarkt zu sichern oder den Traumwagen beim Autohändler anzuzahlen. Die schnelle Überweisung bietet auch Firmenkunden Vorteile. Für unsere Gewerbekunden werden Zug-um-Zug Geschäfte beschleunigt, Lieferanten und Handwerker können sofort vor Ort bezahlt werden – mit Nachweis für die Steuer. Weitere Services und Produkte für Firmenkunden werden in 2019 folgen, so zum Beispiel die Möglichkeit zur Sammeleinreichung von Echtzeit-Überweisungen.

 

Funktioniert die Echtzeit-Überweisung bei jedem Empfänger?

Von Sparkassenkunde zu Sparkassenkunde funktioniert es ab dem ersten Tag (10. Juli 2018). Generell gilt: Voraussetzung für eine erfolgreiche Echtzeit-Überweisung ist, dass auch das Kreditinstitut des Empfängers an dem Verfahren teilnimmt. Ist das der Fall, wird unseren Kunden im Online- und Mobile-Banking während des Überweisungsvorgangs die Echtzeit-Überweisung als Option angeboten.

Das neue Verfahren ist kein gesetzliches „Muss“, aber ein „Kann“. Die Sparkassen-Finanzgruppe ist die erste Institutsgruppe in Deutschland, die die superschnelle Echtzeit-Überweisung anbietet. Aktuell haben fast 1.100 Zahlungsdienstleister (insgesamt 4.200) in 15 Ländern des SEPA-Raumes ihren Beitritt erklärt und sich damit klar zu einer Teilnahme am Verfahren positioniert. Weitere Finanzinstitute werden folgen.

 

Was kostet die Echtzeit-Überweisung?

Die Echtzeit-Überweisung erweitert die Funktionen der Girokonten der Sparkasse Westmünsterland und ist im Preis enthalten.
Bei Geschäfts-Girokonten fällt lediglich der übliche Postenpreis pro Überweisung an.

 

Wie sicher ist die Echtzeit-Überweisung?

Wir achten auf ein Höchstmaß an Sicherheit. Wie bei einer standardmäßigen Überweisung bekommt der Kunde die eingegebene Kontonummer und den Betrag noch einmal angezeigt und muss sie dann bestätigen, bevor die Transaktion durchgeführt wird. Das ist eine doppelte Absicherung.