Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Flutlichtanlage für TG Almsick

Am vergangenen Samstag hat die Mannschaft des TG Almsick die Gäste von Fortuna Gronau zum ersten Pokalspiel der Saison empfangen. Für den Kreisligisten war es ein besonderer Anlass: Der Verein kann sich über eine neu montierte Flutlichtanlage freuen. „Glücklicherweise wurde uns die aus dem Jahr 2006 stammende die Anlage kostenlos zur Verfügung gestellt“, berichtet Dirk Wissing, erster Vorsitzender der des Vereins. Für eine fachgerechte Montage wurde die Firma L. Könning Bauservice GmbH & Co. KG aus Stadtlohn beauftragt. Damit sei auch eine Gewährleistung gesichert. Die Sparkassenstiftung für Stadtlohn unterstützt das Projekt mit 4.000 Euro.

 

2016-07-26 Wissing und Könning_web

Bürgermeister Helmut Könning gratulierte dem Verein zur herausragenden Vereinsarbeit.

Der Verein zählt rund 300 Mitglieder. Für einen reibungslosen Spiel- und Trainingsbetrieb ist eine Flutlichtanlage, gerade in den Wintermonaten, notwendig. „Die Sparkassenstiftung fördert hier ein nachhaltiges Projekt und unterstützt damit die tolle Vereinsarbeit“, sagt Karl-Heinz Böing, Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftung für Stadtlohn. Die großen Flutlichtmasten wurden mit schwerem Gerät transportiert und montiert. Für die großen Masten wurden Fundamente gegossen und Stromleitungen verlegt. Von dem einstigen Rasenplatz war nur noch Sand zu sehen. Daher wurde im Anschluss auch das Spielfeld saniert. Darauf wurde das erste Pokalspiel der Saison ausgetragen.

 

2016-07-26 TG Almsick_3web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Spielfeld boten sich die Mannschaften einen gewaltigen Kampf. Schon früh ging die Elf der TG Almsick in Führung. Bis zur 83. Minute konnten sie die Favoriten von Fortuna Gronau kontrollieren. Anschließend schwanden bei heißen Sommertemperaturen die Kräfte und Konzentration. Nach zwei Toren der Gäste schossen sie sich in der Nachspielzeit noch in die Verlängerung. Nach 120 Minuten musste sich TG Almsick mit 4:6 geschlagen geben. Für die Spieler und Gäste war es ein spannender Fußballnachmittag.

 

2016-07-26 TG Almsick_2web

2016-07-26 TG Almsick_1web