Sparkasse Westmünsterland  

Förderpreisverleihung: Beste Meister und Gesellen des Handwerks geehrt

von Verena Rösler am in Allgemein

Borken. Am Dienstagabend (8.3.) wurden insgesamt 42 Handwerker mit dem Förderpreis des Fördervereins der Sparkasse für das Handwerk im Kreis Borken e.V. ausgezeichnet. Die innungsbesten Absolventen, die Kammer- und Landessieger, sowie die  jahrgangsbesten Meister erhielten neben der Anerkennung Fördergelder in Höhe von insgesamt 35.900 Euro. Diese zweckgebundenen Gelder können für zukünftige Weiterbildungen eingesetzt werden. Jürgen Büngeler,Sparkassen-Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Vereins, ermunterte die Preisträger, ihr Engagement fortzusetzen: „Das Handwerk ist eine wesentliche Stütze der Wirtschaft in unserer Region. Wir möchten, dass unser Handwerk nicht nur im Kreis Borken klasse ist, sondern dass es national und international führend bleibt.“

 

 

Jürgen Büngeler, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westmünsterland gratulierte den Absolventen

Jürgen Büngeler, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westmünsterland gratulierte den Absolventen.

 

Zu den Gästen der Feierstunde in der Sparkassen-Hauptstelle Borken zählten die Sieger der Leistungswettbewerbe und die Prüfungsbesten, die jahrgangsbesten Meister, deren Eltern und Ausbildungsmeister, Berufsschullehrer und die Repräsentanten der Handwerksorganisation. Jürgen Büngeler hob die guten Jobchancen hervor, die sich qualifizierten Fachkräften im Handwerk böten. Aber auch die ständige Weiterbildung und das Meistern von ständig neuen Herausforderungen seien für den Erfolg unabdingbar. „Daher nutzen Sie die Chance und bilden Sie sich mit der Hilfe dieser Fördersumme fort, und seien Sie dem Trend immer voraus.“ In seiner Ansprache bedankte sich Jürgen Büngeler, im Namen aller weiteren Redner, bei den Ausbildungsbetrieben und den Ausbildern, die in den Fortbestand des Handwerks mit Zeit und Geld investieren.

 

Kreishandwerksmeister Günther Kremer:

Kreishandwerksmeister Günther Kremer.

 

„Das Handwerk des Kreises Borken stellt sich jeder technischen, organisatorischen und wie auch immer verursachten Herausforderung“, erklärt Kreishandwerksmeister Günther Kremer. „Das können wir, weil wir im Handwerk Spitzenkräfte zur Verfügung haben und unser Nachwuchs Spitzenleistungen hervorbringt.“

 

 

 

 

Christoph Bruns, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Kreis Borken.

Christoph Bruns, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Kreis Borken.

 

„Das Handwerk des Kreise Borken hat sich im Prozess der Globalisierung bewährt und wird auch die nun stattfindende digitale Revolution erfolgreich meistern, nicht leichtsinnig, aber tatkräftig und entschieden“, so Christoph Bruns, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Kreis Borken.

 

 

 

 

 

Hans Hund, Präsident der Handwerkskammer Münster.

Hans Hund, Präsident der Handwerkskammer Münster.

 

 

„Sie als Preisträger sind auch Botschafter. Helfen Sie den jungen Leuten mit dem Einstieg zum Aufstieg“, so Hans Hund, Präsident der Handwerkskammer Münster.

 

 

 

 

 

 

 

Hintergrund zum Förderverein der Sparkasse für das Handwerk im Kreis Borken e.V.

Der Förderverein der Sparkasse für das Handwerk im Kreis Borken e.V. schafft mit der jährlich ausgegebenen Fördersumme Anreize für die berufliche Weiterbildung und stärkt dadurch die Wettbewerbsfähigkeit des Handwerks im Kreis Borken. Aus Mitteln des Fördervereins, die durch die Sparkasse und Kreishandwerkerschaft zur Verfügung gestellt werden, erhalten die Nachwuchskräfte, die die Abschlüsse besonders gut absolviert haben, finanzielle Unterstützung. Die finanzielle Förderung ist zweckgebunden und wird ausschließlich für weitere Weiterbildungsmaßnahmen ausgezahlt.

 

Förderpreise für die erfolgreichen Absolventen.

Förderpreise für die erfolgreichen Absolventen.

 

 

Übersicht der Förderzusagen 2016:

05 Kammersieger                           á    800 Euro  =    4.000 Euro

03 Landessieger                             á  1300 Euro =     3.900 Euro

11 Jahrgangsbeste Meister            á 1.500 Euro  =  16.500 Euro

23 Innungsbeste                             á 500 Euro   =    11.500 Euro

Gesamt:                                                                       35.900 Euro

 

Tags für diesen Artikel:








© 2018 |