Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Förderverein unterstützt Nachwuchs im Handwerk

eingestellt von Robert Klein | Kategorie: Allgemein

Sehr gute Leistungen haben 34 Handwerksgesellinnen und -gesellen sowie sechs Meister aus dem Kreis Borken bei ihren Abschlussprüfungen gezeigt. Mit Förderpreisen im Gesamtwert von 30.400 Euro unterstützt der „Förderverein der Sparkasse für das Handwerk“ die weitere Entwicklung dieser jungen Handwerker.

„Wir vergeben die Förderpreise auch in diesem Jahr, obwohl die feierliche Übergabe in diesem Jahr leider ausfallen muss“, berichtet Jürgen Büngeler, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westmünsterland. Die allgemeine Situation sei wegen der Corona-Pandemie herausfordernd. Es sei sehr deutlich geworden, wie bedeutsam funktionierende Abläufe in allen Bereichen von Gesellschaft und Wirtschaft seien. Jürgen Büngeler: „Das Handwerk ist ein wesentlicher und wichtiger Teil hiervon!“

Anstelle der Veranstaltung zur Preisübergabe haben sich Jürgen Büngeler, der Kreishandwerksmeister Günther Kremer und der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Christoph Bruns stellvertretend mit zwei Preisträgern getroffen.

 

Ausgezeichneter Maurer ist Oliver Groß Bölting, hier mit Sparkassen-Vorstandsmitglied Jürgen Büngeler, Ralf Schweers, Geschäftsführer Schweers GmbH & Co. KG, Kreishandwerksmeister Günther Kremer und Christoph Bruns, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Borken (von links).

 

Als Prüfungsbeste hat Marie-Luise Wilken aus Bocholt ihre Ausbildung zur Tischlerin absolviert. Sie erhält einen Förderpreis von 500 Euro. Ihr ehemaliger Ausbilder und aktueller Arbeitgeber ist die Tischlerei von Peter Frieg in Isselburg. Aufnahmedatum „vor Corona“.

 

Gute und sehr gute Leistungen loben ist das Eine, dieses Lob auch mit wirksamer Förderung zu verbinden ist aber noch besser. Unter diesem Leitgedanken wird der Förderverein der Sparkasse für das Handwerk im Kreis Borken e.V. und die Kreishandwerkerschaft Borken 40 mit zweckgebundenen Förderzusagen für ihre zukünftige berufliche Weiterbildung unterstützen.

Mit den Förderpreisen unterstützen die Kreishandwerkerschaft Borken und die Sparkasse Westmünsterland die innungsbesten Absolventen, die Kammer- und Landessieger sowie die jahrgangsbesten Meister bei ihrer beruflichen Fortbildung. Die zweckgebundenen Förderzusagen für jahrgangsbeste Meister und junge Auszubildende betragen zwischen 500 und 2.000 Euro.

„Das Handwerk im Kreis Borken lebt davon, besonders gute Fachkräfte zu beschäftigen. Mit diesen besonders guten Fachkräften waren wir in den letzten Jahrzehnten in der Lage, große Märkte außerhalb unserer Region zu erobern. Das muss auch so bleiben, deshalb unterstützen wir herausragende Leistungen mit erheblichen finanziellen Beträgen,“ so der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Borken, Christoph Bruns.

Kreishandwerksmeister Günther Kremer sagt: „Seit mehr als 25 Jahren versucht das Handwerk durch den Förderverein einen Motivationsschub bei den Auszubildenden zu erreichen. Wenn dann nach der ersten Preisverleihung die Preisträger nach ein oder zwei Jahren noch einmal in der Preisträgerliste stehen, weil sie auch jahrgangsbeste Meister geworden sind, ist das Freude und auch eine kleine Bestätigung für den Förderverein.“

Hintergrund zum Förderverein der Sparkasse für das Handwerk im Kreis Borken e.V.

Der Förderverein der Sparkasse für das Handwerk im Kreis Borken e.V. schafft mit der jährlich ausgegebenen Fördersumme Anreize für die berufliche Weiterbildung und stärkt dadurch die Wettbewerbsfähigkeit des Handwerks im Kreis Borken. Aus Mitteln des Fördervereins, die durch die Sparkasse und Kreishandwerkerschaft zur Verfügung gestellt werden, erhalten die Nachwuchskräfte, die die Abschlüsse besonders gut absolviert haben, finanzielle Unterstützung. Die finanzielle Förderung ist zweckgebunden und wird ausschließlich für weitere Weiterbildungsmaßnahmen ausgezahlt.