Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Händehygiene leicht gemacht

Händehygiene leicht gemacht

Ein zentraler Baustein in der Hygiene ist die Händehygiene. Gerade in Krankenhäusern ist sie sehr wichtig – nicht nur für das medizinische Fachpersonal, sondern auch für Patienten und Besucher. Sie stellen eine wichtige Maßnahme zum Schutz vor Infektionen dar. Die Sparkasse Westmünsterland spendete vor einigen Monaten 10.000 Euro, um die Händehygiene in den Christophorus-Kliniken Coesfeld im ganzen Haus zu fördern.

Im Beisein von Heinrich-Georg Krumme, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Westmünsterland, Kliniken-Geschäftsführer Dr. Jan Deitmer, dem Fördervereins-Vorsitzendem Werner Jostmeier und Ärzten der Kliniken wurden nun die komfortablen, berührungsfreien Hygienespender am Standort Coesfeld montiert. „In den Räumen der Kliniken treffen viele Personen aufeinander und daher kommen diese Geräte sehr vielen Menschen zugute, somit wissen wir das Geld im wörtlichen Sinne in guten Händen“, sagt Heinrich-Georg Krumme, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Westmünsterland. Die Geräte sind bequem in Hüfthöhe angebracht und dank einer attraktiven Hinterwand in Signal-Orange auffällig platziert. Die Bedienung ist kinderleicht: Man führt die Hände in die Mulde des Gerätes und automatisch wird Desinfektionsmittel frei.

„Wir freuen uns sehr über die Spende der Sparkasse“, so Kliniken-Geschäftsführer Dr. Jan Deitmer. „Die berührungsfreien Geräte sind sicher und einfach zu bedienen und senken die Hürde, sich die Hände zu desinfizieren!“ Prof. Lutz von Müller, Chefarzt des Instituts für Labormedizin, Mikrobiologie und Hygiene ergänzt: „Die Geräte sind ein weiterer Baustein in unserem ständigen Bemühen, Hygiene zu stärken“.