Sparkasse Westmünsterland  

Mitarbeiterkinder erleben Ferienbetreuung

von Verena Rösler am in Allgemein, Sparkasse

Auch die Kinder unserer Mitarbeiter haben Ferien. Im Sinne einer guten Vereinbarkeit von Beruf und Familie finden derzeit verschiedene, betrieblich unterstützte Ferienbetreuungsmaßnahmen für die Mitarbeiterkinder der Sparkasse Westmünsterland statt. Der Nachwuchs kann, so lange Mama und Papa noch arbeiten müssen, innerhalb der 6-wöchigen Ferienzeit auch ganztags jede Menge erleben, Spaß haben und Ausflüge machen.

 

Kinderschminken, Tassen gestalten oder Musikinstrumente basteln. Die Ferienbetreuung bietet viel Abwechslung.

Kinderschminken, Tassen gestalten oder Musikinstrumente basteln. Die Ferienbetreuung bietet viel Abwechslung.

So auch der 8-jährige Maximilian, der in den ersten zwei Wochen in Gronau-Epe die Ferienbetreuungsmaßnahme GrIFU (Gronauer Initiative Familienfreundlichkeit in Unternehmen) besucht hat. Maximilian und die anderen Kinder haben beispielsweise rund um das Thema Afrika Traumfänger und Musikinstrumente gebastelt oder auch südafrikanische Brownies gebacken. Der Ausflug in den Allwetterzoo nach Münster hat Maximilian ebenfalls sehr viel Spaß gemacht. Nun freut sich der Junge auf die gemeinsame Urlaubszeit mit seinen Eltern und überlegt, ob er  in der letzten Ferienwoche nochmals spontan zu GrIFU kommt… weil es so toll war!

 

„Auch für unsere Mitarbeiter, für die Eltern, ist es ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass die Kinder optimal betreut werden“, weiß Stephanie Enneper-Groten, Referentin Personalentwicklung.

 

 

 

 

Mehr zum Thema „Beruf und Familie“

 

auditberufundfamilie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tags für diesen Artikel: , ,








© 2017 |