Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Sparkasse unterstützt Milch- und Fleischerzeuger mit Express-Verfahren / Antragsfrist für öffentliche Mittel endet am 18.12.

Die zuletzt stark gesunkenen Preise für Milch und Fleisch wirken sich auch auf landwirtschaftliche Betriebe im Westmünsterland aus.  „Die niedrigen Erlöse drücken auf die Liquidität“, erklärt Vorstandsmitglied Jürgen Büngeler. „Wir helfen den betroffenen Landwirten, diese Situation zu überbrücken.“ Er weist auf ein aktuelles Liquiditätshilfeprogramm hin, bei dem Kredite der Hausbank mit Fördergeldern kombiniert werden können.

 

Dabei unterstützt die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung bei bereits bestehenden Darlehen die Landwirte mit einem Direktzuschuss von bis zu 10.000 Euro.

 

Die Darlehen können auch jetzt noch neu vergeben werden. Da die Antragsfrist für den Direktzuschuss schon am 18. Dezember endet, ist Eile geboten. „Interessierte Landwirte unterstützen wir mit einem Express-Verfahren“, erklärt Jürgen Büngeler, „unsere speziell geschulten Landwirtschaftsberater stehen bereit.“

 

„Wir wollen unseren Kunden helfen, die aktuelle Situation zu meistern, entwerfen aber auch gemeinsam einen längerfristigen Plan“, beschreibt er den Ansatz. „Wir nutzen alle Möglichkeiten, um auf die jeweilige Situation passgenau einzugehen.“

 

Die Auszahlung der Zuschüsse soll bis Ende Januar 2016 erfolgen.

 

Die schwache Nachfrage aus China und das Russland-Embargo sind zwei Gründe, die die Erzeugerpreise unter Druck gesetzt haben.