Sparkasse Westmünsterland  

Volksbank und Sparkasse kooperieren in Bösensell

von Kerstin Marpert am in Allgemein

Die Vereinigte Volksbank Münster und die Sparkasse Westmünsterland betreiben ab dem 03.07.2017 in Bösensell einen gemeinsamen SB-Standort am Edeka-Markt Olgemöller.

 

Den Kunden beider Kreditinstitute stehen dort ein Geldautomat für kostenlose Bargeldabhebungen sowie Überweisungsterminals inklusive Kontoauszugsdrucker zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden an nahegelegene Standorte ihres jeweiligen Kreditinstituts wechseln. Gespräche können dort oder bei den Kunden zu Hause vereinbart werden.

 

Demografischer Wandel, geändertes Konsumentenverhalten, technologische Neuerungen, Digitalisierung und Niedrigzins – die Rahmenbedingungen auch der Kreditwirtschaft verändern sich stetig. Bis in die frühen 1990er Jahre war online praktisch ein Fremdwort. Für jede Buchung gab es einen Vordruck, die Geschäftsstellen wurden von wesentlich mehr Kunden und deutlich häufiger genutzt. Die Kunden besuchen die Geschäftsstellen heute deutlich seltener, jedoch nutzen sie stark zunehmend Online- und Mobile-Banking. Persönliche Beratung wird weiterhin nachgefragt, gerade zu Themen wie beispielsweise Altersvorsorge, Vermögensanlage und Baufinanzierungen. Die Anforderungen an Beratungen in den letzten Jahren sind vielfältiger und komplexer geworden, auch weil Finanzdienstleistungen zunehmend reguliert wurden. Die heute von den Kunden erwartete hohe Beratungsqualität kann in kleinen Geschäftsstellen nicht mehr vorgehalten werden.

 

Heinz Rohlmann, derzeit Filialleiter der Volksbank in Bösensell, wird ab Juli als Berater das Team der Volksbankfiliale in Albachten stärken, Gabi Gottwald wechselt in den Ruhestand.

 

Sven Hümke, Leiter der Sparkassen-Geschäftsstelle in Bösensell, und Kundenberaterin Stephanie Steinhoff wechseln in die Filialdirektion Senden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansicht des zukünftigen Standorts

 

 

 

 

 

 

 

Tags für diesen Artikel: , ,








© 2017 |