Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Konjunkturbarometer Westmünsterland: Weiter gute Wirtschaftslage, geringeres Tempo

eingestellt von Maike Elsweier am 17. Oktober 2018

Der konjunkturelle Aufschwung im Westmünsterland hält auch im Spätsommer 2018 an. „Deutlicher Schub kommt nach wie vor von der Binnenkonjunktur“, erklärt Vorstandsvorsitzender Heinrich-Georg Krumme. Beim Tempo schaltet die Wirtschaft zwar einen Gang zurück, das Konjunkturbarometer bleibt mit 126 Punkten auf hohem Niveau.

Im ersten Halbjahr hat sich die Wirtschaft auf sehr hohem Niveau gehalten. 98 Prozent der Betriebe beurteilen ihre Geschäfte mit gut oder zufrieden stellend. Steigende Risiken, insbesondere aus dem außenwirtschaftlichen und dem internationalen politischen Umfeld, dämpfen jedoch die Zuversicht der Unternehmen. Verunsichert durch internationale Handelskonflikte und protektionistische Tendenzen schrauben die Unternehmen ihre Absatzerwartungen für das Ausland herunter. Gleichwohl steht der Saldo im positiven Bereich.

Ein gutes Zeichen ist es, dass die Investitionsneigung aufwärts gerichtet bleibt. Unverändert plant ein Drittel der Betriebe, die Mittel für investive Maßnahmen auszuweiten. Traditionell stehen Ersatzbeschaffungen wieder an der Spitze der Investitionsmotive.

Der Arbeitsmarkt ist weiterhin in sehr guter Verfassung. Mit den Arbeitslosenzahlen im Westmünsterland kann Vollbeschäftigung als erreicht gelten. Weitere Beschäftigungszuwächse scheinen möglich, einzig die Knappheit von Fachkräften könnte die weitere Expansion bremsen. Der Konjunkturindikator basiert auf einer IHK-Befragung von rund 120 Unternehmen in den Kreisen Borken und Coesfeld.

Konjunkturbarometer Westmünsterland (Daten)

Konjunkturbarometer Westmünsterland (Schaubild)