Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Einblick in meine abwechslungsreiche Ausbildung

eingestellt von Verena Rösler am 17. April 2018

Mein Name ist Lutz Bauerdick. Ich bin 19 Jahre alt und wohne in Hiddingsel. Am 01. August 2017 habe ich meine Ausbildung bei der Sparkasse Westmünsterland begonnen. Weit vor meinem Abiturabschluss habe ich mir die wichtige Frage gestellt: Mache ich ein Studium, eine Ausbildung oder ein duales Studium? Durch den Wirtschaftszweig an meiner Schule lag mein Schwerpunkt schon fest. Bestärkt durch ein Praktikum bei der Sparkasse Westmünsterland habe ich mich entschlossen, eine Ausbildung als Bankkaufmann zu starten. Das Praktikum hat mir gezeigt, dass es Spaß macht mit Menschen in Kontakt zu treten und gleichzeitig meine wirtschaftlichen Stärken nutzen zu können. Am 01. August 2017 ging es los. In einer Einführungswoche habe ich die anderen Azubis, die aus dem gesamten Geschäftsgebiet kommen, näher kennengelernt. Außerdem haben wir das Rüstzeug für unseren Start an die Hand bekommen.

 

Der erste Ausbildungsabschnitt

Mit Vorfreude und einer gesunden Anspannung geht es für jeden Auszubildenden zunächst in seine Heimatgeschäftsstelle, die sich in meinem Fall in Buldern befindet. Schon in den ersten Tagen dort, durfte ich die erlernten Grundabläufe anwenden. Die Kolleginnen und Kollegen sind interessiert daran, dass sich die angehenden Bankkaufleute wohlfühlen und sich gut in das Team integrieren. Daher bekommt jeder Auszubildende einen Paten. Mein Pate steht mir während der ganzen Ausbildungszeit bei Fragen und Problemen zur Seite. Nach der ersten praktischen Phase geht es mit internen Unterrichtseinheiten weiter. Hauseigene Mitarbeiter aus den verschiedensten Abteilungen schulen uns beispielsweise zu Themen wie Wertpapieren und stellen uns die verschiedenen Finanzlösungen vor.

 

Zusammenspiel von Theorie und Praxis

Für fünf Blöcke à sechs Wochen besuche ich das Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg in Dülmen. Hier werden die zum Teil aus der Praxis schon bekannten Themen durch die Theorie gefestigt und weitergebildet. Dieses Zusammenspiel aus Theorie und Praxis finde ich abwechslungsreich. Was mir besonders gut an der Ausbildung gefällt ist, dass wir die verschiedensten Abteilungen und Geschäftsstellen durchlaufen. Dadurch kann ich über den Tellerrand blicken und Zusammenhänge noch besser verstehen.

 

Täglich lerne ich neue Menschen kennen.

Täglich lerne ich neue Menschen kennen.

Die vielen verschiedenen Aufgaben jeden Tag fordern und fördern mich. Ich schließe neue Bekanntschaften und treffe jeden Tag viele Menschen. Die Unterstützung und Hilfestellung der Kolleginnen und Kollegen zeigen mir, was es heißt, im Team zuarbeiten. Ich bin froh, dass ich mich nach meinem Abitur für eine Ausbildung bei der Sparkasse Westmünsterland entschieden habe, denn es ist eine spannende und abwechslungsreiche Herausforderung für mich. Nach der Ausbildung gibt es für die jungen Bankkaufleute viele gute Weiterbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen innerhalb der Sparkasse Westmünsterland. Egal wie ich mich entscheide, ich glaube, dass ich mit dieser Ausbildung ein gutes Fundament für meine Zukunft gesetzt habe. Ich reife täglich – nicht nur fachlich, sondern auch menschlich.

 

Interesse geweckt? Hier ist der Weg zur Ausbildung bei der Sparkasse Westmünsterland!