Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Öko, logisch! Ökoprofit im Kreis Coesfeld

[UPDATE, 7.1.2015] Halbzeit für die erste Ökoprofit im Kreis Coesfeld: Die zwölf teilnehmenden Betrieben und Institutionen des Umwelt- und Energieprojektes haben bereits über 100.000 Euro eingespart. Lesen Sie hier mehr.

 

 

[23. Juni 2014] Auch jenseits der politischen Diskussion liegt es auf der Hand: Ein geringer Energieverbrauch macht Sinn – im Wohnhaus und Betrieb gleichermaßen. Für Privatleute und Unternehmer gibt es im Kreis Coesfeld Beratungsangebote, dank derer sie ressourcenschonend handeln können.

 

„Ökoprofit“ ist das jüngste Projekt und richtet sich an Firmen und Institutionen im Kreis Coesfeld, von denen 13 in der ersten Runde dabei sind. Über den Zeitraum eines Jahres erhalten diese eine individuelle und intensive Vor-Ort-Beratung. Gemeinsame Workshops dienen dabei dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch und der Informationsvermittlung zu allen umweltrelevanten Fachthemen. Nach erfolgreicher Teilnahme werden die Betriebe mit dem Ökoprofit-Label zertifiziert.

 

Unternehmen profitieren

 

Dieses Beratungs- und Zertifizierungsprogramm wurde 1991 im österreichischen Graz entwickelt und hat sich später auch in Deutschland etabliert und bewährt. In Nordrhein-Westfalen haben darüber 1.438 Unternehmen ihre Betriebskosten um mehr als 60 Millionen Euro pro Jahr senken können und mit diesem ‚ressourcensparenden Wirtschaften’ gleichzeitig dazu beigetragen, Klima und Umwelt zu entlasten.

 

Ökoprofit initiiert haben der Kreis Coesfeld als Projektträger und die Sparkasse Westmünsterland als Förderin. Es ist ein Beitrag zur Schonung der natürlichen Ressourcen und fördert die Wettbewerbsfähigkeit der hiesigen Unternehmen.

 

Das Angebot „Energetisch wirtschaften“, ebenfalls von Kreis Coesfeld getragen, mit Kooperation der Kreishandwerkerschaft und Unterstützung der Sparkasse richtet sich besonders an kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft. Die Initiative hilft den Unternehmen mit kostenlosen Startberatungen vor Ort, der Vermittlung von geeigneten Fachunternehmen für Modernisierungen – und mit der Beratung zu staatlichen Fördermöglichkeiten.

 

Die Themen „Energieeffizienz und Energiesparen“ sind auch direkt für die Sparkasse bedeutend: Insgesamt 86 Millionen Euro an Krediten hat sie zur Finanzierung von Anlagen zur Gewinnung erneuerbarer Energien in den letzten drei Jahren neu ausgereicht.

 

Tipps für Privatleute

 

Großen Anteil hieran haben Photovoltaikanlagen, auch Modernisierungen zur Barrierefreiheit und Renovierungen spielen eine wichtige Rolle. Diese Themen finden sich im „Bauratgeber Clever wohnen im Kreis Coesfeld wieder“, der seit 2005 jährlich erscheint. Er bietet viele Ideen, Informationen zu neuen Technologien und einen Überblick über die wichtigsten Fördermittelprogramme.

 

Tatsächlich besteht großes Einsparpotential: Über 70 Prozent aller zwischen 1949 und 1978 erstellten Wohngebäude sind nur gering modernisiert.