Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Ausgezeichnete Nachwuchs-Handwerker erhalten Förderpreis

Kreis Coesfeld. Sie haben es geschafft: 24 Gesellen und deren Firmen erhielten für ihre außergewöhnlichen Prüfungs- und Wettbewerbsleitungen den Förderpreis des Fördervereins für das Handwerk im Kreis Coesfeld e.V. Sie sind „Landessieger“, „Kammersieger“ und „Prüfungsbeste“ und wurde dafür am Donnerstag (21.04.) geehrt. Die Preisträger können auf einen Fördertopf von insgesamt 9.500 Euro zugreifen, um sich fortzubilden. Jürgen Büngeler, Sparkassen-Vorstandsmitglied und Vorsitzender des Vereins, ermunterte die Gewinner, ihr Engagement fortzusetzen: „Wir möchten, dass Sie sich neue Kunden und bestenfalls neue Märkte erschließen. Damit leisten sie auch einen wichtigen Beitrag für den Wirtschaftsstandort Westmünsterland.“

 

Zu den Gästen der Feierstunde in der Sparkassen-Hauptstelle Lüdinghausen zählten die Sieger der Leistungswettbewerbe und die Prüfungsbesten, deren Eltern und Ausbildungsmeister, Unternehmensvertreter und Berufsschullehrer sowie die Repräsentanten der Handwerksorganisation. Jürgen Büngeler hob die guten Jobchancen hervor, die sich qualifizierten Fachkräften im Handwerk böten. Viele Immobilienbesitzer und Firmeninhaber nutzten derzeit die guten Zinskonditionen zu Investitionen. Und auch in Sachen Energiewende werde sich „kein Windrad drehen und keine Solarzellen laden, wenn Sie als Handwerker nicht anpacken.“

 

Mit anerkennenden Worten gratulierte Kreishandwerksmeister Ferdinand Limberg den ehemaligen Auszubildenden und Jahrgangsbesten: „Wir haben hervorragende Kandidaten, die geehrt werden – sie gehören zu den Besten. Die Weiterbildung ist von existentieller Bedeutung denn das Handwerk braucht diese besten Gesellen und Meister“. Auch zollte Dr. Michael Oelck, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Coesfeld, den Preisträgern Anerkennung. Der Förderverein unterstützt die jungen Menschen bei ihrer weiteren Ausbildung, aber auch im Übernehmen von Verantwortung. Dr. Oelck lobte die Bedingungen in der Region: „Sie sind die Zukunft, und in dieser Region hat Handwerk noch goldenen Boden. Unsere Betriebe sind sehr vielseitig und bieten hockkarätige Perspektiven.“ Die Redner bezogen in ihren Dank ausdrücklich die Ausbildungsbetriebe und Ausbilder ein. „Ich empfinde Hochachtung für alle, die hervorragende junge Handwerker auszubilden verstehen“, betonte Sparkassen-Vorstandsmitglied Jürgen Büngeler.

 

Hintergrund zum Förderverein für das Handwerk im Kreis Coesfeld e.V.

Der Förderverein für das Handwerk im Kreis Coesfeld e.V. schafft mit der jährlich ausgegebenen Fördersumme Anreize für die berufliche Weiterbildung und stärkt dadurch die Wettbewerbsfähigkeit des Handwerks in der Region. Aus Mitteln des Fördervereins, die durch die Sparkasse und Kreishandwerkerschaft Coesfeld zur Verfügung gestellt werden, erhalten die Nachwuchskräfte, die die Abschlüsse besonders gut absolviert haben, finanzielle Unterstützung. Die finanzielle Förderung ist zweckgebunden und wird ausschließlich für weitere Weiterbildungsmaßnahmen ausgezahlt. Die Bundessieger erhalten Förderzusagen in Höhe von bis zu 800 Euro, die Landessieger bis zu 650 Euro, die Kammersieger bis zu 500 Euro und die Prüfungsbesten von 300 Euro.