Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Sparkasse erhöht Stiftungskapital um weitere 600.000 Euro

Zum fünften Mal hat die Sparkasse Westmünsterland das Kapital der Sparkassenstiftung für Gronau um 600.000 Euro auf jetzt über 3,6 Millionen Euro erhöht. „Die Vereinbarung zur Fusion hat die Sparkasse hundertprozentig umgesetzt“, so Bürgermeisterin und Kuratoriumsvorsitzende Sonja Jürgens. „Mit den Erträgen des deutlich erhöhten Stiftungskapitals können wir gemeinnützige Projekte engagierter Menschen in Gronau und Epe noch besser fördern als früher.“

Eine Neuerung gibt es im Kuratorium: Dort wird die Sparkasse nun von Vorstandsmitglied Jürgen Büngeler vertreten. Die Vorstandsrepräsentanz hat er für die Sparkasse im gesamten Bereich Gronau und in der Sparkassenstiftung vom Vorstandsvorsitzenden Heinrich-Georg Krumme übernommen, der diese seit der Fusion innehatte.

In seiner letzten Sitzung hat das Kuratorium die Förderung der THW Helfervereinigung Gronau e.V. und des Jazzfestes beschlossen. Einzelheiten werden bei Übergabe der Förderungen bekannt gegeben.

Kuratorium und Vorstand der Sparkassenstiftung für Gronau freuen sich über die erneute Zustiftung (v.l.): Wilhelm Nassmacher (Vorsitzender des Stiftungsvorstands), Jürgen Büngeler (Sparkassenvorstands- und Kuratoriumsmitglied), Christiane Meyer (Stiftungsvorstand), Norbert Ricking, Bürgermeisterin und Kuratoriumsvorsitzende Sonja Jürgens, Bernhard Sibbing, Volker Himmel, Stefan Nadicksbernd (Stiftungsvorstand), Udo Buchholz und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Heinrich-Georg Krumme.

Kuratorium und Vorstand der Sparkassenstiftung für Gronau freuen sich über die erneute Zustiftung (v.l.): Wilhelm Nassmacher (Vorsitzender des Stiftungsvorstands), Jürgen Büngeler (Sparkassenvorstands- und Kuratoriumsmitglied), Christiane Meyer (Stiftungsvorstand), Norbert Ricking, Bürgermeisterin und Kuratoriumsvorsitzende Sonja Jürgens, Bernhard Sibbing, Volker Himmel, Stefan Nadicksbernd (Stiftungsvorstand), Udo Buchholz und Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Heinrich-Georg Krumme.

 

Hintergrundinformation zu den Sparkassenstiftungen:

Mit der Errichtung von sechs Sparkassenstiftungen hat die Sparkasse Westmünsterland ihr gesellschaftliches Engagement dauerhaft gestärkt. Die Besonderheit von Stiftungen ist, dass ihr Kapital nicht verbraucht wird. Nur die Erträge dürfen für den Stiftungszweck genutzt werden. Auf diese Weise sind die Sparkassenstiftungen ein zuverlässiger Partner für die Träger gemeinnütziger Projekte. Mindestens einmal im Jahr entscheiden die jeweiligen Stiftungskuratorien über die Mittelvergabe.

Jeder Bürger kann eine Stiftungsunterstützung beantragen mit einer Beschreibung, worin und für wen der besondere Nutzen des geplanten Projekts besteht, wie die Gesamtfinanzierung erfolgt und welche Folgekosten entstehen. Unterlagen zur Veranschaulichung unterstützen den Antrag.

Welche Projekte durch die jeweilige Sparkassenstiftung gefördert werden können und was dabei zu beachten ist, wird in den Förderrichtlinien erläutert.

Diese sind über www.sparkasse-westmuensterland.de/stiftungen erhältlich.