Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Stadtsparkasse Haltern am See und Sparkasse Westmünsterland wollen zusammengehen

eingestellt von Robert Klein | Kategorie: Sparkasse

Stadtsparkasse Haltern am See und Sparkasse Westmünsterland wollen zusammengehen

Für kleinere Kreditinstitute wird es zunehmend anspruchsvoller und aufwändig, den stetig steigenden regulatorischen Anforderungen gerecht zu werden. Zur Finanzierung der Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft – Stichworte Energiewende und Digitalisierung – braucht es besonders leistungsstarke Sparkassen mit darauf spezialisierten Angeboten.

Vorstand und Verwaltungsrat der Stadtsparkasse Haltern am See haben daher den Mehrwert einer strategischen Zusammenarbeit mit einem größeren Partner geprüft. Untersucht wurde die Vorteilhaftigkeit einer Fusion, um die Stadtparkasse Haltern am See dauerhaft sicher und leistungsfähig aufzustellen.

Der Verwaltungsrat der Stadtsparkasse Haltern am See hat daher einstimmig beschlossen, Gespräche mit der Sparkasse Westmünsterland über einen möglichen Zusammenschluss der beiden Institute aufzunehmen und ist mit diesem Wunsch auf die Sparkasse Westmünsterland zugegangen. Die Sparkasse Westmünsterland ist bereit, solche Gespräche zu führen.

Beide Sparkassen arbeiten bereits seit vielen Jahren erfolgreich in der „Bezirksarbeitsgemeinschaft Münsterland“ des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe zusammen. Auch die Träger der Sparkassen verbindet bereits heute auf verschiedenen Ebenen eine erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit.

Beide Sparkassen haben eine Kommission gebildet, um gemeinsam Eckpunkte einer Fusion zu formulieren. Grundlage eines möglichen Zusammenschlusses wären die Jahresabschlüsse 2022 beider Sparkassen. Deren Fertigstellung wird im Frühjahr 2023 erwartet. Die Verwaltungsräte und Sparkassenträger wollen bis zu den Sommerferien 2023 über einen Zusammenschluss entschieden haben. Die Fusionsgespräche sollen daher zügig geführt werden.

 

Hintergrund

Die Stadtsparkasse Haltern am See weist eine Bilanzsumme von gut 400 Mio. Euro aus. Sie beschäftigt knapp 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihr Geschäftsgebiet erstreckt sich auf die Stadt Haltern am See mit gut 38.000 Bürgerinnen und Bürgern. Die Sparkasse Westmünsterland weist eine Bilanzsumme von gut 10 Mrd. Euro aus. Sie beschäftigt knapp 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihr Geschäftsgebiet erstreckt sich über die Kreise Borken und Coesfeld mit gut 590.000 Bürgerinnen und Bürgern in 28 Städten und Gemeinden. Die Sparkasse Westmünsterland ist aus zahlreichen Fusionen entstanden, zuletzt hat sich in 2015 die Sparkasse Gronau der Sparkasse Westmünsterland erfolgreich angeschlossen. Die Geschäftsgebiete der beiden Nachbarsparkassen Haltern am See und Westmünsterland grenzen sowohl im Kreis Borken als auch im Kreis Coesfeld unmittelbar aneinander an.

 

 

Bürgermeister Andreas Stegemann           Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr

Vorsitzender des Verwaltungsrats              Vorsitzender des Verwaltungsrats
der Stadtsparkasse Haltern am See            der Sparkasse Westmünsterland