Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Sitzgelegenheiten für Dahliengarten

Sitzgelegenheiten für Dahliengarten

Legden. Bei den heißen Temperaturen spendet das neue Gebäude im Dahliengarten den nötigen Schattenplatz. Die hölzerne Fassade, mit passendem Logo am Gebäude, fügt sich harmonisch in die bunte Blütenpracht ein. „Mit diesem Gebäude sind wir sehr glücklich, denn es ermöglicht uns zum einen, bei Führungen und kleinen Veranstaltungen auch wetterunabhängig zu agieren, gleichzeitig können wir aber auch aus diesem Pavillon heraus die Bewirtung unserer Sommerevents einfacher gestalten“, berichtet Angelika Hoffmann, 1. Vorsitzende des Vereins Dahliengarten Legden. Das Gebäude wurde von der Gemeinde Legden erstellt, die Kosten wurden zu 80 Prozent aus Landesmitteln getragen. Die Sparkassenstiftung für den Kreis Borken hat das Projekt mit 3.000 Euro unterstützt.

Zu einem modernen Außeneindruck, gehört auch die passende Inneneinrichtung. Dafür musste der Verein allerdings allein sorgen. Der Verein hat seine gesamten Rücklagen aus fünf Jahren Vereinsarbeit hierfür verwendet. Mit der Unterstützung der Sparkassenstiftung wurde ein Satz zweck- aber auch zeitgemäßer Stühle mit einem strapazierfähigen Bezug angeschafft. „Wir haben lange nach passenden Stühlen gesucht und die verschiedenen Stoffe auf ihre Strapazierfähigkeit geprüft“, sagt Angelika Hoffmann. Für Schulungen, Führungen und kleinere Treffen sind somit ausreichend Sitzplätze vorhanden. „Der Dahliengarten hat sich über die Grenzen hinaus zu einem echten Anziehungspunkt entwickelt und tut der Region und unserem Ort richtig gut – außerdem sieht man, dass das Team hier richtig Geschmack bewiesen hat“, lobt Stefan Fleige, Sparkassen-Regionalleiter, die stimmige Einrichtung des Pavillons.

Leider mussten wegen der Corona-Pandemie einige Veranstaltungen abgesagt werden. Die Pflege um die Dahlie geht aber weiter und benötigt viel Aufmerksamkeit in allen Wetterlagen: Ausputzen der verwelkten Blühten, tägliches Wässern oder Anbinden der Blumen, bis es denn Anfang Oktober heißt, alle Dahlienknollen ausgraben und über Winter einlagern. Aber dann hat das Team noch keine Ruhe und geht in den Winterschlaf. „Die Arbeit rund um den Garten geht weiter, wir setzten die Tulpen für das nächste Frühjahr, planen das neue Jahr durch, erstellen neue Anpflanzungen auf dem Reißbrett oder organisieren die Open-Air Krippenausstellung“, so Angelika Hoffmann. Aus der anfänglichen Bewirtschaftung der Dahlienbeete ist ein echtes Ganzjahresprojekt für das Team geworden, dass aber viel Freude macht und viele neue Begegnungen schafft mit Menschen aus der Heimatgemeinde und allen Regionen Deutschlands und unseren Nachbarländern. Dahlienliebhaber können über die Spendenplattform „gut-fuer-das-westmünsterland.de“ das Team des Dahliengartens unterstützen.

Das Team des Dahliengarten e. V. freut sich über das neue Gebäude und über die Inneneinrichtung: (v.l.) Hermann Liebermann, Franz Hoffmann, Marianne Brinkmann (vorne), Angelika Hoffmann (1. Vorsitzende), Margret Liebermann, Stefan Fleige (Sparkassen-Regionalleiter), Heidrun Jahn und Peter Hoffmann

Foto: Sparkasse Westmünsterland